Markensteuerrad

Auszug Markentechnik /

Das Markensteuerrad

Siehe auch: Markentechnik / Der genetische Markencode

 

Das Markensteuerrad wurde von Icon Added Value entwickelt und von Franz-Rudolf Esch weiter gedacht. Es ist ein Instrument zur Bestimmung der Markenidentität und berücksichtigt die Hard- und Soft-Facts einer Marke.  Es ist in vier Quadraten unterteilt – auf der linken Seite stehen Markennutzen und Markenattribute (Hard-Facts) der rechten Seite – Markentonalität und Markenbild (Soft-Facts) – gegenüber.

Zwischen diesen Bereichen besteht ein starker innerer Zusammenhang und diese vier Quadranten, die sich um die Markenkompetenz als Kern der Markenidentität gruppieren, stellen somit eine Konkretisierung der Kompetenz der Marke dar.